MR-Kurs für Fortgeschrittene

Freitag // 02.02.2017 // Beginn 13:30 Uhr 

 
Zielgruppe: Fachärzte
 
Lernziele: 
- Vermittlung aktueller Entwicklungen der MR-Diagnostik
- Erläuterung innovativer Untersuchungsansätze
- Diskussion komplexer Fälle auf Facharztniveau
   
 

Organisation:
U. Ernemann, Tübingen; M. Knauth, Göttingen; P. Reimer, Karlsruhe; R. Vosshenrich, Göttingen; M.-A. Weber, Rostock

  Vorsitz: T. Grieser, Augsburg; D. Spira, Heidelberg
  Muskuloskelettal
13:30    
Osteonekrosen an Hüft- und Kniegelenk
T. Grieser, Augsburg
13:55
Osteonekrosen am Handgelenk
B. K. Kovacs, Basel, Schweiz
14:20
Perfusionsstörungen des Knochens inkl. Reflex (Algo-)dystrophien
J. Freyschmidt, Bremen

15:00              PAUSE


  Vorsitz: C. Rehnitz, Heidelberg; S. Waldt, München
15:45
Klinik und Radiologie der (sportbedingten) Stressfraktur
S. Haneder, Köln
16:15
Stressbedingte Veränderungen an Enthesen, Epi- und Apophysen
S. Waldt, München
16:45
Häufige Fehldiagnosen und Quizfälle bei fokalen Knochenläsionen inkl. ossäre Durchblutungsstörungen und Stressphänomene
C. Rehnitz, Heidelberg; D. Spira, Heidelberg

17:45              KURSENDE TEIL 1



Fortsetzung:
Samstag // 03.02.2018 // Fortsetzung 08:30 Uhr
 
  Vorsitz: C. Düber, Mainz; K. Nikolaou, Tübingen
  Körperstamm
08:30
Leber/Milz/Pankreas – Speicherkrankheiten im MR
M. Notohamiprodjo, Tübingen
09:00
MR zur Charakterisierung von Nierentumore
D. Hausmann, Baden, Schweiz
09:30
MR Herz – Myokarditis und Speicherkrankheiten
T. Papavassiliu, Mannheim

10:00              PAUSE


  Vorsitz: G. Layer, Ludwigshafen am Rhein; T. J. Vogl, Frankfurt am Main
10:30
Zervixkarzinom – Zusatzinformation durch MR?
R. Kubik, Baden, Schweiz°
11:00
Vaskulitisdiagnostik im Thorax und Abdomen mit der MR
S. Haneder, Köln
11:30
MR bei CRC – warum und wann ist das klinisch wichtig?
G. Layer, Ludwigshafen am Rhein

12:00              PAUSE


  Vorsitz: P. Reimer, Karlsruhe; S. Schönberg, Mannheim
13:30
 
Highlight-Vortrag
Mammadiagnostik ohne Röntgenstrahlen – Utopie oder nahe Zukunft?
U. Fischer, Göttingen
  Vorsitz: C. Groden, Mannheim; S. Hähnel, Heidelberg
  Neuroradiologie
14:15
Nachweis intrakranieller Gefäßprozesse – wie geht man vor?
J. Jesser, Heidelberg
14:45
Intrakranielle vaskuläre Läsionen II von Stenosen, Dissektionen und Aneurysmen
M. Knauth, Göttingen
15:15
Intra- und periselläre Region – worauf muss ich achten?
R. du Mesnil de Rochemont, Frankfurt am Main

15:45              PAUSE


  Vorsitz: M. Knauth, Göttingen; M. G. Mack, München
16:15
Intrazerebrale Blutung – Diagnostisches Prozedere?
B. Bender, Tübingen
16:45
Larynx – wann und wie?
M. G. Mack, München
17:15
Spinales Allerlei – die kranke Wirbelsäule bei Erwachsenen
S. Hähnel, Heidelberg

17:45              KURSENDE